sitemap  search  e-mail  français

Weiterbildung

Berufsorientierte Weiterbildung

Die berufsorientierte Weiterbildung stellt sowohl für die Organisationen der Arbeitswelt als auch für die einzelnen Personen einen wesentlichen Faktor dar, um die berufliche Leistungsfähigkeit zu erhalten und gleichzeitig mit den Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt Schritt halten zu können.

Die berufsorientierte Weiterbildung untersützt Strukturveränderungsprozesse und soll den Wiedereinstieg erleichtern oder überhaupt ermöglichen.

Die Abgrenzung zwischen berufsorientierter Weiterbildung und persönlicher bzw. allgemeiner Weiterbildung ist schwierig.

Die Organisationen der Arbeitswelt sind gefordert, berufsorientierte Weiterbildungen künftig klar zu regeln, ihre Angebote entsprechend zu deklarieren sowie wenn möglich und sinnvoll auf die Angebote im Bereich der Berufsprüfungen und höheren Fachprüfungen auszurichten.

Gesetzliche Grundlagen:

Siehe auch : Website BBT / Website educa

Anmerkung: Zurzeit läuft die Vorbereitung zum Erlass eines Weiterbildungsgesetzes auf eidgenössischer Ebene, dass mehr regeln wird als nur die berufsorientierte Weiterbildung gemäss Berufsbildungsgesetz. Der Bund setzt damit den Verfassungsauftrag von Volk und Ständen von 2006 um. Einen ersten Expertenentwurf Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung, SVEB finden Sie unter www.alice.ch.