sitemap  search  e-mail  français

Berufs- und Fachprüfungen

Berufs- und höhere Fachprüfungen

Berufsprüfungen und Höhere Fachprüfungen stehen für eine praxisnahe höhere Berufsbildung, die von der Wirtschaft massgeblich getragen wird. Sie stellen ein wichtiges Element der höheren Berufsbildung auf nichtuniversitärer Tertiärstufe dar.

Erläuterungen

Die Berufs- und höheren Fachprüfungen (im Gewerbe auch bekannt als Meisterprüfung) richten sich an Personen, die dank einer mehrjährigen Berufserfahrung bereits vertiefte berufliche Fähigkeiten besitzen.
Wer eine der zahlreichen Prüfungen dieser Stufe besteht, verbessert seine beruflichen Aussichten erheblich. Der neu erworbene Titel verbindet solide praktische Fähigkeiten mit fundierten theoretischen Kenntnissen und geniesst in der Wirtschaftswelt einen ausgezeichneten Ruf.

Organisation und Prüfungsvorbereitung

Der Inhalt der Prüfungen wird durch die zuständigen Organisationen der Arbeitswelt geregelt und vom Bund anerkannt. Die Prüfungsvorbereitungen können an Bildungsinstituten von Organisationen der Arbeitswelt oder öffentlichen und privaten Schulen erfolgen. Programm, Dauer und Ausbildungsniveau dieser Kurse hängen von den Vorschriften der Prüfungsordnungen ab.

Fachausweise und Diplome

Die Berufsprüfung wird mit einem eidgenössischen Fachausweis abgeschlossen; wer die höhere Fachprüfung besteht, erhält ein Diplom.

Gesetzliche Grundlagen:

Downloads:

Weiter führende Infos: Website BBT / Website educa